Kontakt


MVI Group GmbH
Candidplatz 11
D-81543 München



Telefon +49 / 89 / 61 46 97 - 0
Telefax +49 / 89 / 61 46 97 - 39

Datenschutz
Impressum
Urban Air Mobility (UAM): MVI ist Partner der Initiative

- 3. April 2020 - | MVI-Group

© Stadt Ingolstadt / Roessle

Die MVI gehört ab jetzt zu den offiziellen Projektpartnern der Initiative „Urban Air Mobility“ (UAM), der Stadt Ingolstadt. Die von der Europäischen Kommission mit Geldern unterstützte Initiative erforscht in praktischen Studien den Einsatz von Fluggeräten für die urbane Mobilität.

München, 31.03.2020 – Dass „We’re Driving Digital Mobility“ nicht einfach nur ein Slogan der MVI Group ist, beweist auch die neu geschlossene Partnerschaft mit der Stadt Ingolstadt. Denn die MVI befasst sich in diesem Zuge nicht mit dem Verkehr auf der Straße, sondern mit der „dritten Dimension“, d.h. mit dem urbanen Luftverkehr als neue digitale Mobilitätsform. Die Pilotstadt Ingolstadt stellt hierzu Testfelder für verschiedene Formen der digitalen Mobilität bereit. Als mögliche Einsatzgebiete werden in verschiedenen Bereichen, die der Öffentlichkeit unmittelbar nützlich sind, Erprobungen stattfinden. Hierzu zählen etwa das Rettungswesen, für den Transport von Blutkonserven und Organen, im Bereich der öffentlichen Sicherheit oder auch Personenbeförderung.

Tanja Wörle, UAM-Projektmanagerin der MVI, berichtet, wie die Partnerschaft entstanden ist: “Unser Ursprungsgedanke war, dass für Drohnen und sonstige mobile Fluggeräte Produktionsanlagen nötig sind. Homologationen müssen durchgeführt werden und natürlich sind innovative IT-Solutions gefordert. Leistungen, die wir als MVI aus einer Hand unseren Kunden bieten. Also haben wir die ersten Schritte unternommen, zu analysieren, wie wir unser Mobilitäts-Know-how aus der Automobilbranche intelligent und effektiv im Bereich Air Mobility einsetzen können.“
„Das Thema passt hervorragend in unser MVI-Leistungsportfolio”, ergänzt Oliver Kaufmann, einer der technischen Ansprechpartner der MVI für UAM. Da das Projekt noch am Anfang sei, könne die MVI ihre Kompetenz an innovativen Technologien wie Machine Learning (ML), Cloudcomputing und eben 5G ganzheitlich einbringen.

Die MVI Group bewirbt sich mit innovativen Projektideen, die für verschiedene fachliche und technologische Anwendungsfälle Lösungen skizzieren. „Interessant für uns als MVI sind z.B. Aufrufe im Zusammenhang mit Datenaustausch mittels 5G-Mobilfunk, IT-Infrastruktur und Cloudlösungen sowie ML”, erklärt Kaufmann. Das Business Development Team der MVI generiert konkrete Ideen, die in Auswahlverfahren und Ausschreibungen eingereicht werden, um bei Projekten und Studien rund um die digitale Mobilität vorne dabei zu sein.

Die Partnerschaft der MVI mit der UAM-Initiative der Stadt Ingolstadt für urbanen Luftverkehr unterstreicht das Know-how des mittelständischen Unternehmens, neue und innovative Trends und Technologien stets aufzuspüren und aktiv mitzugestalten.

Mehr dazu unter: www.ingolstadt.de/UAM

Weitere Beiträge

Cyber Security – Fahrzeuge vor Hackern schützen?

Smartphones sind ein stetiger Begleiter in unserem Alltag. Autos lassen sich per App bedienen und selbst die Kaffeemaschine wird mittlerweile zum Smart-Device. Während die digitale Vernetzung zunimmt, wird auch die Frage nach Sicherheit immer größer. Cybersecurity...

MVI: Mit 5G-Integration zur Smart-Factory

Das Produktions- und Logistikplanungsunternehmen MVI PROPLANT, Teil der in München ansässigen MVI Group, erweitert mit der Integration von 5G-Technologie ihr Portfolio um das Kompetenzfeld „Funknetze“. Ziel ist es, Campusnetzwerke in der Automobilindustrie aufzubauen,...

“Es braucht mehr als technologische Kompetenz” 

Dieser Beitrag ist am 3.6. 2020 zuerst in der Automobil Industrie 06/20 erschienen.Automobilentwicklung heißt heute auch: vernetzte Systeme, agile Prozesse und Cybersecurity. Was das für IT-Entwickler bedeutet, erklärt Martin Zißler, Geschäftsführer der MVI Solve-IT....

Covid-19: MVI ist weiterhin zuversichtlich

Bereits als die ersten Corona-Fälle bekannt wurden, hat die MVI frühzeitig Maßnahmen zum Schutz der eigenen Mitarbeiter, Kunden und Partner eingeführt. Die Resonanz nach einigen Wochen fällt positiv aus: an allen Standorten wurden entsprechende Sicherheitskonzepte...

MVI spendet an das Klinikum Wolfsburg

Die MVI Group stellt dem Klinikum Wolfsburg 10.000€ für die unmittelbare medizinische Versorgung in der Corona-Krise zu Verfügung. München, 31.03.2020 – Der Entwicklungs-Partner aus der Automobilindustrie MVI Group ist in den sozialen Netzwerken auf den Spendenaufruf...

Urban Air Mobility (UAM): MVI ist Partner der Initiative

© Stadt Ingolstadt / Roessle Die MVI gehört ab jetzt zu den offiziellen Projektpartnern der Initiative „Urban Air Mobility“ (UAM), der Stadt Ingolstadt. Die von der Europäischen Kommission mit Geldern unterstützte Initiative erforscht in praktischen Studien den...

Interview mit dem Geschäftsführer der MVI PROPLANT

»Die etablierten Zulieferer müssen mutiger sein« Die MVI Group berät als Entwicklungsdienstleister die Automobilindustrie bei der Digitalisierung. Harald Scheder, Geschäftsführer der MVI Proplant Nord, spricht über kürzlich getätigte Fusionen und seine Sicht auf die...

Shoring vs Partnerschaft: Zukunftsfähiger durch Kooperationen

Eigene Standorte in Bratislava, Polen oder USA, Subunternehmer in Rumänien und Kanada: Die MVI SOLVE-IT und die MVI PROPLANT arbeiten seit Jahren an diversen Standorten im In- und Ausland, teils mit eigenen Mitarbeitern, teils mit Partnerfirmen. Doch sind die...

MVI – Neue Website mit neuer CI

We’re Driving Digital Mobility: Mit neuem Slogan, neuer CI und neuer Website beginnt für die MVI Group das neue Jahr 2020 jetzt schon erfolgreich. „Das 50-jährige Firmenjubiläum der MVI Group im letzten Jahr war für uns der Startschuss, eine neue innovative Corporate...

Verschmelzung von Produktion und IT

Die Digitale Revolution hat in der Produktion und Logistik vollen Einzug gehalten. Insbesondere die Produktionsstätten der Industrie werden von den fortlaufenden Technologiesprüngen stark beeinflusst. Denn durch vernetzte IT-Systeme in den Werken streben die OEMs an,...

Kontakt

Datenschutz